Vorläufiger Ablauf der Lohnkelterei 2020

Neue Preise 2020

Komplettpreis für pasteurisierten Apfelsaft:
Bag-in-Box 5 l      € 6,00
Bag-in-Box 10 l    € 9,00
Die Entsorgung des Tresters ist jetzt im Preis enthalten. Der Trester kann nicht mehr bzw. nur nach Absprache mitgenommen werden.

Nur Keltern ohne Pasteurisieren mit Entsorgung des Tresters      € 0,25 pro Liter
Möglich ab 3 Zentner, vorläufig am Samstagvormittag

Neue Großkelter: Gekeltert wird erst, wenn die Äpfel für einen Tag gesammelt sind.
Man kann nicht mehr dabei sein!

Die Garantie, dass der Saft aus den eigenen Äpfeln hergestellt ist, bleibt bestehen!

Mindestmenge für eigenen Saft: 3 Zentner
Ein Zentner Äpfel ergibt ca. 30 – 35 l Saft, je nach Sorte und Qualität.


ABLAUF

RECHTZEITIG – MÖGLICHST VOR DER ERNTE – einen Termin vereinbaren.
Abgabe: Dienstag- und Samstagvormittag
Wenn eigene Kartons vorhanden sind, gleichzeitig mit den Äpfeln zusammengefaltet, eingepackt und beschriftet mitbringen, Ersparnis € 1,00 pro Gebinde.

Ihre Aufgabe ist es, die Äpfel abzuladen und auf dem Rost zu sortieren. Deshalb müssen Sie die Äpfel in Säcken oder Bütten anliefern (nicht lose!), so dass Sie sie transportieren können.
Geschätzter Zeitbedarf je 15 Minuten bis 5 Zentner Äpfel, 30 Minuten bei 5 bis 10 Zentnern.
Der Abholtermin wird Ihnen bekanntgegeben, vorerst Montag und Donnerstag 17 – 19 Uhr

Apfelankauf nur nach Absprache, nur gutes Streuobst für 7,50 €/Zentner.
In diesem Jahr werden keine Quitten angekauft.

Maskenpflicht bei Annahme und Abholung!

Alte Sorten und Naturschutz sind uns eine Herzensangelegenheit.

Wir sind ein inhabergeführter Familienbetrieb, der bald von der zweiten Generation übernommen wird. Seit 1982 haben wir uns dem umweltgerechten und artenerhaltenden Anbau alter Apfelsorten sowie der Pflege von Streuobstwiesen verschrieben.

Die Idee ist, dass Besitzer von Apfelbäumen und Streuobstwiesen ein Interesse an Erhalt und Pflege haben, wenn ihre Äpfel zu wohlschmeckenden Produkten veredelt werden. Wir pflegen zahlreiche Apfelbäume in Rückershausen, Katzenelnbogen und Wiesbaden. Viele alte Sorten werden in unserer Kelterei gepresst und weiterverarbeitet.
„Besser als wie bio“ heißt unser Wahlspruch, denn selbstverständlich wird bei der Bearbeitung der Wiesen kein Spritzmittel eingesetzt, außerdem verzichten wir bei der Weiterverarbeitung auf jede unnötige Behandlung. Gleichzeitig werden durch diesen Spruch unsere hessischen Wurzeln deutlich.

Von einer beim Hauskauf 1981 in der Scheune gefundenen alten Korbkelter über Packpressen und Hydropressen bis hin zur Arbeit mit modernen Siebbandpressen hat sich die Kelterei entwickelt. Mittlerweile wird in einem Arbeitsgang der frische Most aus den Äpfeln gewonnen. Lesen Sie auf der Seite „Produkte“ weiter, was aus den Äpfeln in unserer Kelterei alles werden kann.

Öffnungszeiten Hofverkauf

Dienstag 16.00 bis 19.00 Uhr
Samstag  09.00 bis 12.00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung:
06430 4048 (nutzen Sie bitte den Anrufbeantworter)

Wir keltern Ihre Äpfel

Unser besonderer Kelterservice ist, Ihnen Apfelsaft aus Ihren eigenen Äpfeln herzustellen, damit sich die Pflege Ihrer Streuobstbäume lohnt.

Bitte vereinbaren Sie zuerst telefonisch einen Keltertermin unter 06430 4048 oder info@apfelgeier.de und ernten Sie dann Ihre reifen Äpfel (ab 3 Zentner).

mehr erfahren